Station #4

DER HEILIGE GEIST IN DIR

1

Die letzte Station der Firmvorbereitung

beinhaltet zwei ganz wichtige Themen, die kurz vor der Firmfeier von großer Bedeutung sind. Der Heilige Geist, der dir im Sakrament gespendet wird, gibt dir die Kraft und Energie zum Leben.

 

Hört sich vielleicht etwas komisch an, meint aber: Du sagst JA zum Glauben an Gott. Er wird in dir und durch dich und deine Art wie du lebst und mit deinen Mitmenschen umgehst lebendig.

 

Neben der Geistspendung wird die Feier der Firmung konkret in den Blick genommen und die einzelnen Elemente der Feier besprochen.

2

Wofür ich brenne… 

Jeder hat etwas im Leben, wofür er regelrecht "brennt". Wir können das auch mit dem Wort Begeisterung übersetzen. In dem nämlich das passende Wort GEIST schon drin steckt. Denn der Geist ist es, der in uns das "Feuer am brennen" hält.

 

Gemeint sind z.B. Hobbys wie Fußball oder das Schrauben an Mofa oder KFZ. Vielleicht auch das Reiten oder der Tanzsport…

AUFGABE - 1

Beantworte für dich folgende Fragen…

  1. Wo spüre ich, dass ich für etwas brenne?

  2. Was mache ich richtig gerne?

  3. In welchem Moment bin ich total präsent und wach?

  4. Bei welchen Tätigkeiten erlebe ich in mir eine Freude und Leichtigkeit?

AUFGABE - 2

  1. Suche dir einen Gesprächspartner / -partnerin (Freund, Freundin, Familie, etc.) und stelle ihm / ihr die gleichen Fragen.

  2. Tauscht euch darüber in einem Gespräch aus. Gibt es gleiche Antworten, die euch verbinden? Was ist komplett unterschiedlich?

Lacrosse-Spieler
Mann des Glaubens

Wir stellen also fest:

Der Heilige Geist ist in uns und treibt uns im Leben an. Als Christen glauben wir, dass Gott durch den Geist in jedem von uns lebendig wird. Und das Schöne ist: Gott wirkt durch den Heiligen Geist in jedem etwas anders…

  • Der Geist setzt uns in Bewegung

  • Ist die Energie in uns

  • Motiviert uns, etwas mit Leidenschaft zu tun

  • Wichtig ist, seine Leidenschaft im Leben zu finden

  • In der Firmung wird diese Kraft, der Heilige Geist, gespendet

AUFGABE

  1. Lies dir den Impulstext „Der Geist stört uns“ (unten) von Papst Franziskus durch:

3

Um es klar zu sagen:

der Heilige Geist stört uns,

weil er uns in Bewegung versetzt,

weil er uns gehen lässt,

weil er die Kirche drängt,

vorwärts zu gehen.

 

Denn er ist Gott,

und er ist jener Wind,

der geht und kommt,

und du weißt nicht, woher.

 

Er ist die Kraft Gottes,

er ist der, der uns den Trost

und die Kraft gibt, voranzugehen.

 

Aber: voranzugehen!

Und das stört:

das Bequeme ist schöner.

Danke!

Du hast Station #4 abgeschlossen!